Karottenkuchen mit Honig Frosting

Karottenkuchen mit Honig Frosting

Für Celina gibt es nichts schöneres als ein gedeckter Kaffee- und Kuchentisch. Hier ihr liebstes Karottenkuchen Rezept mit einem Honig Frosting. Frisch, würzig und schnell gemacht. Durch die Karotten bleibt der Kuchen schön lange saftig und lecker. Da freut sich bei uns immer wieder jeder drauf.

Karottenkuchen Rezept

Zutaten

Für eine Biskuitform mit 20cm Durchmesser

  • 180 Gramm Mehl
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Natron
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Zimt oder 1/2 Teelöffel Zimt und 1/2 Teelöffel Kardamom
  • 2 Eier
  • 140 Milliliter Pflanzenöl
  • 150 Gramm Zucker
  • 300 Gramm Karotten
  • 80 Gramm gehackte Walnüsse

Für das Honigfrosting

  • 100 Gramm weiche Butter
  • 150 Gramm Frischkäse
  • 150 Gramm Puderzucker
  • 2 Esslöffel Honig
  • 1/2 Teelöffel Zimt

Zubereitung

Den Backofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen und die Backform fetten. Die Möhren schälen, fein raspeln und das Ende mit Grün für die Dekoration aufbewahren. Die Eier zusammen mit dem Öl und Zucker cremig aufschlagen. Die trockenen Zutaten unterrühren bis ein glatter Teig ensteht, nun die Möhren unterheben und den Teig in die Form füllen.

Für ca. 60 Minuten backen. Unbedingt eine Stäbchenprobe machen, um zu schauen, ob der Kuchen komplett durch gebacken ist, dann abkühlen lassen.

Für das Frosting, den Frischkäse mit der Butter fluffig aufschlagen. Dann den Puderzucker und den Honig rasch unterrühren, nicht zu lange rühren, dann kann es klumpig werden. Das Frosting mit Hilfe eines Löffels auf den abgekühlten Kuchen streichen. Die Karottenenden oben einstecken und fertig ist der hübsche und vor allem leckere Karottenkuchen.